Freie Wähler Kirchroth - Personen

Logo Freie Wähler Logo Freie Wähler

http://www.fwkirchroth.de → Personen:

 

KandidatenFür die Freien Wähler Kirchroth treten an:

Bürgermeister

Fischer

Matthias Fischer - für das Bürgermeisteramt und den Gemeinderat

Verwaltungsfachwirt, Standesbeamter, Breitbandpate, geb: 1978

email: fischer@fw-kirchroth.de -- Tel: (0151)17672480

 

Liebe Besucherin, lieber Besucher, herzlichen Dank für das Interesse am Internetauftritt der Freien Wähler Kirchroth. Vielen Dank auch für das Interesse an der Kommunalpolitik. Ich darf mich kurz vorstellen. Mein Name ist Matthias Fischer; ich bin derzeit als Geschäftsleiter im Kirchrother Rathaus tätig. Gerne möchte ich für die Gemeinde Kirchroth als Bürgermeister kandidieren und mit meinem Wissen aus 20jähriger Verwaltungspraxis künftig Verantwortung übernehmen.

Unsere Gemeinde hat seit 1978 einen hauptamtlichen Bürgermeister. Hauptamtlich bedeutet, dass der Bürgermeister in Vollzeit bei der Gemeinde beschäftigt ist und auch bei der Verwaltungsarbeit im Rathaus kräftig mit anpacken muss. Deshalb und aufgrund der ständig wachsenden Aufgaben und Herausforderungen einer Gemeinde ist eine gute Verwaltungsausbildung für das Amt des Bürgermeisters äußerst wichtig. Nach meinem Fachabitur begann ich 1998 eine Ausbildung zum Verwaltungsangestellten im Rathaus Kirchroth. Im Anschluss konnte ich mich zum Verwaltungsfachwirt weiterbilden und die hierfür erforderliche umfangreiche Prüfung mit einer Auszeichnung der Bayer. Staatsregierung absolvieren. Weiterhin schloss ich neben zahlreichen weiteren Fortbildungslehrgängen eine Ausbildung zum Standesbeamten ab. Mittlerweile bin ich seit über 20 Jahren bei der Gemeinde Kirchroth beschäftigt und habe dort sämtliche Betätigungsfelder bis zum Geschäftsleiter durchlaufen.

Mithilfe meiner Ausbildung und meiner guten Ortskenntnis möchte ich allen Gemeindebürgern als kompetenter Ansprechpartner dienen und einen guten Service bei der Vielzahl der auftretenden Aufgaben anbieten. Ich möchte mich den künftigen Herausforderungen unserer Gemeinde stellen und Lösungswege aufzeigen. In einer starken Gemeinschaft der Freien Wähler können wir mit jungen Ideen und Innovationen unsere Gemeinde zielstrebig verbessern. Um dies zu erreichen, bitte ich um Deine / um Ihre Unterstützung. Vielen herzlichen Dank.

 

 

 

Eiglsperger

Alfons Eiglsperger - für den Gemeinderat

Staatl. geprüfter Bautechniker, Vorsitzender Freie Wähler, Gemeinderatsmitglied, geb: 1957

 

Mein Name ist Alfons Eiglsperger, ich bin verheiratet und habe drei erwachsende Kinder, sowie drei Enkel und wohne mit meiner Familie in Kirchroth.

Beruflich bin ich bei der Stadt Straubing beschäftigt. Nebenberuflich arbeite ich selbständig als Planzeichner für Bauvorhaben und Bauleitplanungen. Ehrenamtlich bin ich sehr aktiv als Vorstand der Krieger- und Soldatenkameradschaft Kirchroth und natürlich als 1. Vorsitzender der Freien Wähler Kirchroth tätig. Bei der Kreisvereinigung der Freien Wähler bin ich stellv. Vorsitzender und beim Bezirksverband der Freien Wähler als Pressesprecher engagiert. Seit 2008 bin ich Mitglied des Gemeinderats Kirchroth.

Meine beruflichen Erfahrungen möchte ich gerne in die künftige städtebauliche Entwicklung der Gemeinde Kirchroth einbringen, damit wir weiterhin ein attraktiver Wohnort bleiben und unsere Infrastruktur verbessern. Ein solides Bauplatzangebot in allen Gemeindeteilen ist einer der Grundpfeiler, um dem demografischen Wandel unserer Gesellschaft entgegenwirken zu können. Auch möchte ich mich für die Senioren einsetzen und Innovationen in diesem Bereich durchsetzen (Seniorenbetreuung usw.).

Fuchs

Michael Fuchs - für den Gemeinderat

Landwirt, geb: 1988

 

Als Kandidat bei den Freien Wählern Kirchroth für den Gemeinderat Kirchroth möchte ich mich gerne vorstellen. Mein Name ist Michael Fuchs jun. Beruflich bewirtschafte ich unseren landwirtschaftlichen Betrieb, welcher sich in Kößnach befindet.

Politisch möchte ich mich für Verbesserungen bei der Digitalisierung, z.B. durch elektronische Antragsmöglichkeiten bei der Gemeindeverwaltung sowie den Ausbau eines 5G-Netzes einsetzen. Wichtig ist mir auch der Erhalt und die Verbesserung unserer Feld- und Flurwege. Die geplante Hochwasserschutzanlage an der Donau (Flutpolder Öberau) muss möglichst natur- und anliegerfreundlich umgesetzt werden. Natürlich ist mir auch die Sanierung unserer Grund- und Mittelschule Kirchroth ein vorrangiges Anliegen. Unsere Vereine möchte ich im bisher gewohnten Umfang unterstützen und darüber hinaus soziales Engagement fördern.

Wiesgrill

Robert Wiesgrill - für den Gemeinderat

Staatl. Geprüfter Wirtschafter für Landbau, geb: 1979

 

Ich bin mit meiner Familie in der Gemeinde fest verwurzelt und engagiere mich für die Gemeinschaft. Deshalb kandidiere ich als Gemeinderat. Meine Schwerpunkte auf die ich setze sind Familie, Kinder, Kultur und das Vereinsleben.

Zu meiner Person: Seit 3 Jahren bin ich mit meiner Frau Sonja verheiratet und wohne mit meiner Familie Sonja, Paul (2), Leo (6) und Patricia (17) und meinen Eltern am Hof in Oberzeitldorn. Seit nunmehr 13 Jahren bewirtschafte ich den landwirtschaftlichen Betrieb in der 5. Generation, welchen meine Familie und ich zu einem guten Vollerwerbsbetrieb aufgebaut haben. Die Schwerpunkte liegen beim Getreide und der Forstwirtschaft. Seit 5 Jahren führen wir zusätzlich auch ein kleines Friseurgeschäft am Hof, das von meiner Frau handwerklich betrieben wird. Zu meinen ehrenamtlichen Engagements im kulturellen Dorf- und Gemeindeleben gehören: Mitglied der Freien Wähler Kirchroth; Gemeinderatskandidat von 2008; Elternbeirat Kindergarten Pondorf; Fahnenjunker und Kassenprüfer beim Schützenverein Perlbachtaler Oberzeitldorn; Mitglied der FFW Oberzeitldorn; Ausschussmitglied der Jagdgenossenschaft Oberzeitldorn; Mitglied des Kath. Arbeitervereins Pillnach.

Durch meine vielen Aktivitäten und diversen Posten, sowie auch die Bereitstellung unseres Hofes für besondere Festliche Aktivitäten unserer Vereine, versuche ich Kultur und Brauchtum am Dorf aufrecht zu erhalten und das gesellschaftliche Zusammenleben miteinander für Jung und Alt zu fördern, denn den Nachwuchs den wir brauchen sind UNSERE KINDER!

Groß jun.

Johann Groß jun. - für den Gemeinderat

staatlich geprüfter Maschinenbautechniker , geb: 1981

 

Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger, mein Name ist Johann Groß jun., ich bin verheiratet, habe zwei Kinder und wohne in Kößnach. Als staatlich geprüfter Maschinenbautechniker arbeite ich in einem mittelständigen Maschinenbauunternehmen in Straubing. Als Abteilungsleiter bin ich es gewohnt, sinnvolle und nachhaltige Lösungen zu finden und Entscheidungen zu treffen. Ehrenamtlich engagiere ich mich bei der Freiwilligen Feuerwehr Kößnach, beim Angelsportverein Kößnach-Pittrich und bei den Oldtimerfreunden Kirchroth.

Einen meiner politischen Schwerpunkte möchte ich auf Modernisierungen im Bereich Schule und Bildung setzen. In Verbindung mit einer funktionierenden Kinderbetreuung müssen wir es schaffen, optimale Randbedingungen zu bilden, damit die Eltern in unserer Gemeinde neben der Familie auch dem Beruf nachgehen können.

Zudem ist mir die Schaffung von weiteren Arbeitsplätzen und auch der Erhalt von einem funktionierenden Gemeindeleben mit Bäcker Metzger, Ärzten, betreutem Wohnen und ähnlichen ländlichen Einrichtungen wichtig.

Wolf

Sabrina Wolf - für den Gemeinderat

Bankkauffrau, geb: 1990

 

Liebe Leserin, Lieber Leser, gerne möchte ich bei den Freien Wählern für den neuen Gemeinderat Kirchroth kandidieren. Deshalb darf ich mich heute kurz vorstellen.

Ich heiße Sabrina Wolf, geborene Reschke, bin verheiratet und Mutter eines Sohnes. Seit meiner Geburt wohne ich in Kößnach, werde aber zusammen mit meiner Familie in absehbarer Zeit nach Untermiethnach in unser neues Eigenheim umziehen.

Als junge Mutter möchte ich meinen politischen Schwerpunkt bei den Familien setzen. Ich finde, wir müssen uns für unsere Kinder besser einsetzen und sie gut auf das Erwachsenwerden vorbereiten. Denn die Kinder sind unsere Zukunft!

Wiesbeck

Irene Wiesbeck - für den Gemeinderat

Bekleidungsnäherin, geb: 1961

 

Mein Name ist Irene Wiesbeck, ich bin 58 Jahre, verheiratet, habe 4 erwachsene Kinder und 5 Enkel.

Seit 2011 bin ich ehrenamtlich im Archiv unserer Gemeinde tätig und habe mich für diese interessante Arbeit in verschiedenen Kursen weitergebildet , wodurch ich seit 2012 Mitglied beim “Bund der deutschen Schrift und Sprache“ bin. Auch für die 2018 erschienene Gemeindechronik habe ich durch meine Arbeit beigetragen.

Dass Kinder unsere Zukunft sind, ist völlig richtig. Ich möchte mich politisch für Kinder, Familien, Senioren und Menschen mit Handicap einsetzen.

Schuster

Martin Schuster - für den Gemeinderat

Büroinformationselektroniker, geb: 1976

 

Liebe Bewohner der Großgemeinde Kirchroth. Mein Name ist Martin Schuster und wohne in der Ortschaft Pillnach. Seit vielen Jahren gebe ich im Rahmen der Volkshochschule die verschiedensten Computer-Kurse für Kinder, Erwachsene und Firmen in Kirchroth, Straubing und anderen Ortschaften im Landkreis.

Auch beruflich bin ich in der IT-Branche tätig. Insbesondere in diesem Bereich möchte ich mich für Verbesserungen in der Gemeinde Kirchroth einsetzen. Zu meinen Zielen gehört, u. a. die Medienkompetenz zu verbessern. Hierzu ist im schulischen Bereich die Schaffung der notwendigen Infrastruktur wichtig. Auch im Bereich der Erwachsenenbildung sollen wieder verstärkt Schulungen zur Nutzung und dem sicheren Umgang mit aktuellen PCs / Notebooks, Tablets und Smartphones angeboten werden.

Da ich seit vielen Jahren in den verschiedensten Vereinen aktiv unterwegs bin, möchte ich auch an einer Stärkung des Ehrenamtes mitwirken. Als Jugendlicher bekam ich für mein Engagement als Kassier und Vorstand der kath. Landjugend Pondorf den Jugendoskar verliehen. Momentan bringe ich mich in meinem Heimatort Pillnach als Kassier und aktiver Feuerwehrler in der örtlichen Wehr ein. Als Schriftführer unterstütze ich auch den Straubinger Zimmererverein. Als Gemeinderat wäre ich gerne ein Ansprechpartner für alle Vereine in der Gemeinde Kirchroth. Weiterhin ist mir wichtig, dass sich unsere Gemeinde im gewerblichen Bereich weiter entwickelt. Die Schaffung von Bauland für die Ansiedlung weiterer Betriebe und damit auch entstehender, ortsnaher Arbeitsplätze, soll deshalb zeitnah erfolgen.

Buchmeier

Johann Buchmeier - für den Gemeinderat

Bereichsleiter SER, geb: 1965

 

Liebe Leserinnen und Leser, gerne möchte auch ich mich Euch als Kandidat für den Gemeinderat vorstellen. Mein Name ist Johann Buchmeier und ich lebe mit meiner Familie in Pittrich. Beruflich bin ich als Bereichsleiter bei den Straubinger Entwässerungsbetrieben (SER) tätig. Als Präsident des Box Club Straubing 1931 e.V. bin ich in meiner Freizeit ehrenamtlich umfassend beschäftigt. Von 1992 bis 2004 war ich zudem Kommandant der FFW Pittrich.

Im Rahmen meiner politischen Tätigkeit möchte ich strategische Voraussetzungen schaffen, welche die Umsetzung der Interkommunalen Zusammenarbeit im Bereich der Abwasserentsorgung und Abwasserreinigung, sowie der Klärschlammverwertung fördert. Weiterhin ist mir die Ausweisung neuer Baugebiete im gesamten Gemeindebereich wichtig. Stillstand bedeutet Rückschritt. Derzeit werden im Gemeindebereich zwar Baugebiete ausgewiesen, aber die kleineren Ortschaften im Gemeindebereich hinken hinterher. Dies führt unweigerlich zum Wegzug junger Familien und die kleinen Dörfer werden unattraktiv.

Ich möchte mich für einen weiteren Ausbau der Sportstätten und Förderung aller Vereine im Gemeindebereich einsetzen, sowie um die bestmögliche Unterstützung für die Beschaffung von technischer Ausrüstung unserer Feuerwehren. Speziell kleinere Feuerwehren im Gemeindebereich sollen mehr für die technische Personenrettung ausgebildet und ausgestattet werden. Auch die Einrichtung eines „Ehrenamtsbüros“ im Landkreis ,die das Ehrenamt bei der täglichen Arbeit tatkräftig unterstützt, ist mir äußert wichtig.

Graf

Florian Graf - für den Gemeinderat

Prozessplaner, geb: 1985

 

Als Kandidat für den Gemeinderat möchte ich mich Ihnen kurz vorstellen. Mein Name ist Florian Graf. Ich bin verheiratet und habe zwei Kinder. Mit meiner Familie wohne ich derzeit in Kirchroth/ Thalstetten.

Ich arbeite als Prozessplaner in der Automobilbranche. Ehrenamtlich bin ich 1. Vorstand des FSV Saulburg-Obermiethnach e.V. und Mitglied der FFW Kirchroth und FFW Saulburg, sowie der Schützen Eintracht Obermiethnach und dem WSV Obermiethnach.

Im neuen Gemeinderat Kirchroth möchte ich mich für unsere Vereine und eine familienfreundliche Zukunft für alle Generationen unserer Gemeinde einsetzen.

Pabst

Markus Pabst - für den Gemeinderat

Drucker, geb: 1984

 

Liebe Bürgerinnen und Bürger der Gemeinde Kirchroth, ich darf mich als Euer Kandidat für den Gemeinderat vorstellen. Mein Name ist Markus Pabst aus Kirchroth/Thalstetten. Ich bin verheiratet und Vater von vier Kindern. Beruflich bin ich als Drucker in der Produktion eines großen Unternehmens in Konzell tätig.

Politisch will ich mich mit jungen Ideen in unserer Gemeinde einbringen, damit wir unsere Heimat zielstrebig verbessern können. Die Ansiedlung von Gewerbebetrieben zur Schaffung von Arbeitsplätzen hat dabei aus meiner Sicht Priorität.

Sehr wichtig ist mir natürlich das Schwerpunktthema der Freien Wähler zur Förderung von Kindern und Familien.

Hack

Gerald Hack - für den Gemeinderat

BMW-Mitarbeiter, geb: 1972

 

Mein Name ist Gerald Hack, ich bin 47 Jahre alt, habe zwei Kinder und wohne in Pondorf. Beruflich bin ich bei einem großen Automobilhersteller in Dingolfing tätig.

In meiner Freizeit engagiere ich mich ehrenamtlich als erster Vorstand bei der Freiwilligen Feuerwehr Pondorf und beim Blutspendedienst.

Zu meinen politischen Zielen gehört die Bereitstellung von Wohn- und Gewerbebauplätzen in unserer Gemeinde. Ich möchte mich für den Ausbau unserer Radwegenetzes einsetzen. Ebenso ist mir die Versorgung unserer Senioren ein wichtiges Anliegen.

Hoffmann

Michaela Hoffmann - für den Gemeinderat

Prokuristin/Kaufmännische Leitung, geb: 1985

 

Liebe Einwohner der Gemeinde Kirchroth, gerne möchte auch ich mich Euch als Kandidatin für den Gemeinderat kurz vorstellen. Mein Name ist Michaela Hoffmann (geb. Bauer) und ich lebe als gebürtige Oberzeitldornerin gemeinsam mit meinem Mann in Thalstetten. Beruflich bin ich als Prokuristin in einem Straubinger IT-Unternehmen tätig, verantworte dort als Kaufmännische Leitung die Finanzen des Unternehmens und kümmere mich um weitere Themen wie das Personal und den Fuhrpark. Ehrenamtlich agiere ich als Prüferin der IHK Niederbayern und versuche hier, vor allem kaufmännischen Auszubildenden den Weg ins Berufsleben zu ebnen.

Was ist aber nun meine Motivation, im Gemeinderat mitzuarbeiten? Mein Ziel ist es, mich sachlich und fair in die Gemeindepolitik einzubringen und die Zukunft unseres Ortes mit etwas frischem Wind, Ehrlichkeit und Transparenz für alle Bürger aktiv mitzugestalten. Auch ist es meiner Meinung nach wieder an der Zeit, unseren Gemeinderat mit weiblichem Esprit zu verstärken und so die Rahmenbedingungen für ein generationengerechtes Leben in unserer Gemeinde zu schaffen, um damit die Zukunft für „Alt“ und „Jung“ sicherzustellen.

Kienberger

Barbara Kienberger - für den Gemeinderat

Realschullehrerin, geb: 1987

 

Liebe Bürgerinnen und Bürger der Gemeinde Kirchroth,

ich möchte für den Gemeinderat Kirchroth kandidieren und darf mich deshalb bei Ihnen kurz vorstellen. Mein Name ist Barbara Kienberger und ich wohne in Niederachdorf. Ich arbeite als Realschullehrerin in Landshut.

Auch in meiner Freizeit arbeite ich gerne mit Kindern, so gebe ich ehrenamtlich Schwimmunterricht. Außerdem bin ich in der Vorstandschaft der Spvgg. Pondorf-Oberzeitldorn tätig und Mitglied der FFW Niederachdorf. Im neuen Gemeinderat möchte ich mich vor allem für Kinder, Jugend und Schule einsetzen.

Reschke

Reinhart Reschke - für den Gemeinderat

Ehemaliger Disponent, krankheitsbedingt Frührentner seit Februar 2019, geb: 1960

 

Mein Name ist Reinhart Reschke, ich bin seit 1988 verheiratet mit Waltraud (selbstständige Friseurmeisterin mit einem Laden in Kößnach) habe eine erwachsene Tochter und einen kleinen Enkel und wohne als geborener Oberzeitldorner seit meiner Heirat mit meiner Familie in Kößnach.

Beruflich war ich bis zu meinem aus gesundheitlichen Gründen vorzeitigen Ruhestand als Disponent beschäftigt. Ehrenamtlich begleite ich seit mehr als 35 Jahren ständig führende Vereinsfunktionen sowohl beim Sportclub Kirchroth, bei den Theaterfreunden Kirchroth, bei der FFW Kößnach, beim Förderkreis grün-weiß, bei der VdK Kirchroth und derzeit als 1.Vorsitzender der KuSK Kößnach-Pittrich. Politisch bin ich Mitglied der Freien Wähler Kirchroth und begleite dort das Amt des stellv. Vorsitzenden und bin zugleich seit 2008 im Gemeinderat tätig.

Meine bisherige Erfahrung sowohl in beruflich führender Funktion als auch der Erfahrung bei den vielen Vereinsämtern und meiner knapp 12-jährigen Gemeinderatstätigkeit möchte ich auch in die Wahlperiode 2020 für weitere 6 Jahre im Gemeindebereich Kirchroth einbringen. Hier ist es mir wichtig, wie man meiner freiwilligen Entscheidung, den jungen Bewerbern den Vortritt in der Kandidatenliste zu überlassen, auf die Jugend zu bauen aber Erfahrung mit einfließen zu lassen. Ein besonderes Anliegen ist mit natürlich dabei die Vereinsarbeit und das Wohlergehen der einzelnen Gemeindebürger sowie die Weiterentwicklung unserer Dörfer.

Probst

Robert Probst - für den Gemeinderat

Heimleiter, selbständiger Partyservicevertrieb, geb: 1983

 

Mein Name ist Robert Probst und ich darf mich als Kandidat für den Gemeinderat bei den Freien Wählern Kirchroth vorstellen.

Privat bin ich verheiratet. Ich lebe zusammen mit meiner Frau und meinen beiden Kindern in Oberzeitldorn. In meiner Freizeit engagiere ich mich gerne bei den Stammtischfreunden Kirchroth und beim Wintersportverein Obermiethnach.

Politisch will ich mich in unserer Gemeinde insbesondere für unsere Vereine und eine bessere Förderung unserer Kinder, Jugend und Familie einsetzen.